Donnerstag, 12. Juni 2008

Finale


Einmal im Leben was gewinnen… jep. So war das damals, eine Woche vor dem Finale von DSDS. Aufgeregt öffne ich die PN im Fadyforum und jaaaaaaaaaaa - ich hab eine Karte für den Familien-Fan-Block für den 17.5.2008 gewonnen. Wildes Telefonieren folgt, Hotelreservierung, Bahntickets und schon ist der Samstag da und aufgeregt steige ich in den Zug nach Köln. Auf der langen 6stündigen Fahrt werden sms hin- und hergeschickt, damit man auf dem Laufenden ist, wo wir uns alle wann treffen. Beim simsen stellen Ulli und ich dann fest, dass wir im selben IC sitzen und fahren den Rest des Weges gemeinsam. Auf dem Bahnsteig in Köln holt uns Jessika ab, mit der ich mir ein Zimmer teile. Wir haben uns alle noch nie gesehen, aber diese Verbindung Fady Maalouf ist einfach da.

Mit unseren roten „Fady our Habibi“-Shirts machen wir uns alle auf den Weg ins Coloneum. Dort ist schon ein riesiger Fanauflauf, fremde Menschen fallen sich um den Hals und es geht nur um eins: Go Fady Go Fady und „We are family“. Ein Treffen mit Fadys Eltern ist der bis dahin absolute Höhepunkt (seine Mama ist so wunderschön) Sie sind so lieb und begrüßen uns, Fadys Bruder kommt und wir kaufen unsere erlosten Karten. Mit Herzklopfen geht es zur Garderobe, an der ich mit Riesenschreck feststelle, dass mein Handy weg ist. Paaaaaaaaaaanik, oh mein Gott, das ganze aufgeladene Geld für Fady, oh mein Gott, wenn es jetzt in falsche Hände gerät und für den anderen Kandidaten…. oh mein Gott, ich denke das Horrorszenario nicht zu Ende. Panisch laufe ich zu einem Securityraum und erfahre dort, MEIN Handy ist dort abgeben worden. Noch nie war ich so happy, mein kleines Telefon wiederzusehen. O.k. das Finale kann kommen, wir sind jetzt alle gerüstet. Der erste Blick ins Coloneum und überall rote T-Shirts, Fans singen und ich höre nur FADY, FADY, FADY….
Unendliche Bespaßungen müssen wir über uns ergehen lassen, dann erscheint die Jury …. oh man – plötzlich kneift mich Ulli und ein spitzer Schrei: „daaaaaaaaaaa ist er , daaaaaaaaaaaa ist er, daaaaaaaaaaaaa ist Fady“ „Oh mein Gott, oh mein Gott, ich seh ihn auch“ Er steht hinter der Tür und unsere Herzen setzen kurz aus. Wie viele Wochen haben wir gefiebert, uns gefreut, geweint und gelitten und gelacht mit Fady und endlich sehen wir ihn live. Ein unbeschreibliches Gefühl.

Dann ist er da… auf der Bühne…. und wir sind am Rande eines Nervenzusammenbruchs *g*. Endloses Gelaber folgt. Aber dann schließlich, die ersten Livetöne von „Careless whisper“. Ich sitze auf meinem Platz und kann mich nicht bewegen. „Nimm alles auf, merk dir alles, vergiss nichts, genieße jede Sekunde“ versuche ich mir einzureden. Und ich schaffe es. Wir geben Senf an die Decke, dass es kracht beim Applaus, Fady schaut in seinen Fanblock – wir kreischen, winken, Handküsschen, wir sind jetzt schon komplett geflasht. Der Mann ist so wunderschön und seine Stimme, seine Aura…. zu Hilfe. Fady setzt sich auf die Couch und Ulli und ich sitzen am rechten Rand und nutzen jede Sekunde, um Fady anzusehen. Was auf der Bühne passiert – Nebensache. Fady nicht einen Moment verpassen, ist unsere Maxime. Wir winken ihm und er winkt zurück. Kreischalarm und unendliche Freude… wie alt sind wir zwei noch mal? Haben wir beide schon ein Kind im Teeniealter? … ach was soll’s, es ist Fady! Dann der erste Schock der Show, Bohlen meint nachdem TG gesungen hat, dass dieser sich schon mal drauf einstellen kann, das Finale zu gewinnen. Rumms…. das sitzt wie ein Stein, wie ein Felsbrocken und schnürt uns die Luft ab. Fady lächelt tapfer als die Kameras genau diesen Moment in Großaufnahme einfangen *augenroll*
Dann sein 2. Auftritt, er singt „She’s like the wind“, göttlich wie immer. Er trägt einen Anzug und sieht zum Dahinschmelzen aus, seine Tanzeinlage mit der Tänzerin ist Erotik pur. Fady ist großartig, nicht nur an diesem Abend. Wir zeigen ihm unsere Liebe mit donnerndem Applaus. Als Fady dann endlich seine Single „Blessed“ performen darf, sind wir alle extrem nervös und aufgeregt. In einem weißen Anzug betritt Fady die Bühne und singt mit solcher Leidenschaft, die uns alle umgehaut. Der Chor, die Kerzen, das Feuerwerk und Fady mit dieser glänzenden Stimme und seinem berauschenden Aussehen – einfach perfekt. Der Applauslänge wurde von später am TV gestoppt und dauerte fast 3! Minuten. Wir wollten ihm zeigen, wie stolz wir auf ihn sind, wie stolz wir sind, für ihn heute Abend da zu sein. Fady geht wieder auf die Couch, Ulli und ich folgen ihm mit den Augen *g. Die Maxime war: keine Sekunde Fady verpassen!!!! Als das Duett „My way“ folgt, waren wir uns wieder ganz sicher, ja Fady kann hier heut Abend gewinnen.

Dann die Pause. Hektisches Anrufen und simsen für Fady, schnell unter Gedrängel und Geschubse zur Bühne, einen Blick auf Fady werfen, wenn er ganz nah vor einem steht. Dann kam er und sah zu uns, lächelte und bekam Geschenke, leider hatte er keine Zeit, da Interviews anstanden, was Fady dazu veranlasste zu sagen „Was macht ihr noch hier, ihr sollt für mich anrufen“ *lach* Die Zeit verging sehr schnell und die Finger waren wundgetippt, das Guthaben aufgebraucht und die Entscheidung rückte heran. Noch beim Schreiben dieses Berichtes spüre ich die Wucht dieser Minuten augenblicklich zurückkehren. Elendig lange zog der Moderator die Entscheidung hin, wir waren alle aufgestanden und hielten uns an den Händen. Meine Sitznachbarin weinte, sie zu trösten, war nicht einfach, schließlich hatte die Jury sich gegen Fady entschieden. Dann weiß ich nichts mehr. Irgendwann fiel ein anderer Name als der von uns geliebte und erhoffte Fady Maalouf und es gab nur bleierne Traurigkeit und Entsetzen zu spüren. Tränen kullerten. Es war unglaublich, dass unser Fady nicht gewonnen hatte. Er stand allein auf der Bühne und niemand durfte zu ihm. Endlich konnte er seine Eltern von der Bühne herab umarmen und seine Mitkandidaten-„Fans“ kamen, Fady zu trösten, Rania, Jermaine, Monika…..



Der schlimmste Moment für mich war, als Fady in seinen Fanblock sah und ihn dort so viele traurige Gesichter ansahen, überall nur Tränen und er sah so geschockt aus als fühlte er sich schuldig.
Wie gern hätten wir ihn alle umarmt und ihn getröstet. Wir mussten die Traurigkeit und Enttäuschung verarbeiten. Wir haben uns getröstet, wir haben geredet und plötzlich waren Fadys Eltern da. Fadys Mama sagte zu uns „Don’t worry, you will hear from him“. Sie, die Trost brauchten, trösteten uns. Und sie hat recht behalten und wir werden noch lange von ihm hören.

Wir haben dort noch viele Stunde geredet, bis plötzlich Fady gesichtet wurde. Aufregung gepaart mit Herzrasen waren die Folge. Fady verließ die Aftershowparty und erschien kurz darauf umgezogen, um nach Hause zu gehen. Wir standen ihm gegenüber und als der Securityman uns verscheuchen wollte, sagte Fady "Nein, das sind meine Fans" *schmacht* und er redete kurz mit uns über das Finale "Isch habe meine Beste gegeben, seid nicht böse auf mich" Wir erstarten "Oh mein Gott, wie könnten wir böse auf dich sein" Er lächelte. Ulli stand links von mir als er sie umarmte, dann hat er mich umarmt.... *kreisch* ich weiß danach nichts mehr *lach*. Dann verließ er das Coloneum und wir sahen ihm nach, um dann auch ins Hotel zu fahren. Der Taxifahrer, der Jessika, Ulli und mich fahren "durfte" wird sich bedankt haben, es fiel gefühlte hundertmal der Name Fady.... (by FadysKirsche, screens by ameno)

Kommentare:

home hat gesagt…

Hallo Fadyskirsche,

das ist wirklich ein sehr, sehr schöner Bericht.
Man merkt richtig wie du mitgefiebert & gehofft hast das Fady gewinnt.
Wenn man deinen Bericht liest, wird einem klar was Fady ist:

Der Sieger der Herzen!!!

LG home

Jessika hat gesagt…

mensch, kirsche, dass wir 2 tickets fürs finale gewinnen würden hätt ich nie geglaubt...schön wars und emotiv...

auch wenn fady nicht gewonnen hat - ich verbinde mit dem 17. mai 2008 viele sehr schöne erinnerungen!

Ulli hat gesagt…

Das hast du wirklich schön geschrieben!Wenn ich das lese kommt es mir vor als wäre es gestern gewesen....Also den Abend stand ich echt neben mir nach der Entscheidung-ich konnte es echt nicht fassen!Trotzdem war der Abend so genial und wird mir ewig in guter Erinnerung bleiben.Danke,das ich dabei sein durfte!

Anonym hat gesagt…

Heya excellent blog! Does running a blog like this take a large amount of work?
I have absolutely no expertise in coding however I was hoping
to start my own blog soon. Anyways, should you have any ideas or tips for new
blog owners please share. I understand this is off topic however I simply wanted to ask.
Appreciate it!

my webpage ... porn tube eu