Samstag, 13. März 2010

"Jetzt möchte ich gern mal wissen, wer hier heute Abend kein Fady-Fan ist...."


mit diesen Worten begrüßte ein gut gelaunter Moderator uns im Maritim Hotel Timmendorfer Strand am vergangenen Donnerstag um 20.00 Uhr. Dieser Termin kam so plötzlich - aber wir Fadyfans machen Unmögliches möglich... und so gelang es uns, mitten in der Woche mal eben kurz 1,5 h mit dem Auto nach Timmendorf zu fahren, um Fady dort zu sehen, um dann nachts um 1.30 wie tot ins Bett zu fallen und morgens um 6.00 aufzustehen, zur Arbeit zu gehen, als wäre nichts gewesen.


Aber dass nichts gewesen ist, können wir nicht besätigen. *kreisch* 3 Monate ohne Fady sind definitiv zu lang. Als wir um 19 Uhr im Hotel ankamen, trafen wir einige Freunde und haben dann Platz genommen in der Bar. Fady kam dann als 4. Talkgast auf die Couch. Wir konnten ihn richtig gut sehen und er erzählte von seinem neuen Album, davon, dass er viele seiner neuen Songs selbstgeschrieben hat, von seiner Leidenschaft, mit seinen Fans zu korrespondieren, von Timotei, seinem Mikro, von Luna usw. Leider kennt das jeder Fadyfan, dass man sich schwertut, zu merken, was Fady sagt, da man meist komplett überfordert ist, wenn Fady spricht oder singt..... Fady war dann so lieb und blieb auf der Couch sitzen als Nessy kam. Ein Travestiekünstler, der unheimlich sympatisch war und auch Fady ins Gespräch mit einbezog. Fady sang dann spontan noch La vie en rose an. Unbeschreiblich, hier findet ihr den Link .


Der Abend ging zu Ende und für die Fans begann der Abend jetzt noch einmal. Fady nahm sich so extrem viel Zeit für uns, es war unbeschreiblich. Er beantwortete geduldig Fragen, ließ Fotos machen, unterschrieb Singles, Flyer, wobei er ab und zu versprach, gleich auf sein Zimmer zu gehen, um seine schönen neuen Autogrammkarten zu holen. Das allein war schon so unglaublich lieb von ihm. Wir konnten 1 h oder 2 h - ich weiß es nicht mehr - mit Fady verbringen. Es war wie ein Lottogewinn, wir waren quasi ausgehungert. Fady war unglaublich sweet und freundlich und geduldig. Der Mann hat wieder alle verzaubert. Seine Live-Performance von "Into the light" und "Kissing moonlight" waren göttlich, dass auch der Moderator nur noch sagen konnte "Du hast eine unglaublich gute Stimme". Fady fragte uns, wie weit wir nachhause fahren müssten, wünschte uns eine gute Heimfahrt und sagte, dass er sich freut, uns am 26.3. wiederzusehen. Wir auch Fady, glaubs uns :-)) Wie auf Wolken schwebend verließen wir dann Timmendorf, um noch im Auto Foto- und Filmmaterial auszuwerten, das ganze ist schon ein kleines Ritual :-)

(by FadysKirsche)

Kommentare:

Gudrun hat gesagt…

Als wäre nichts gewesen kann man wirklich nicht sagen! Es war einfach ein traumhafter Abend und ich bin so froh, dass ich dabei sein durfte!

Anonym hat gesagt…

Das hört sich wirklich wunderbar an: Fady, der sich wieder mehr Zeit für die Fans nehmen kann, die es ihm hoffentlich alle danken und nun verstehen, dass in der vergangenen Phase die Produktion des Album Vorrang haben musste.

Glücklich, wer bei solchen Anlässen dabei sein kann und auch ein Zipfelchen des Menschen hinter dem Künstler zu sehen bekommt!

Anonym hat gesagt…

Kreisch , Mädels ,den Abend werden wir niemals vergessen