Sonntag, 5. September 2010

Das etwas andere "Doppelkonzert"


Es ist schon fast eine Tradition geworden, Fady im Doppel zu erleben. Tempodrom-Sommerkonzerte, Christmas Chapel und Christmas Lights, erst kürzlich Garching/München. Gestern allerdings hätte man sich geradezu zweiteilen müssen, um persönlich bei beiden Auftritten dabeisein zu können. Fady jettete mal eben von einem nachmittäglichen Auftritt in Köln direkt nach Berlin, um am Abend die Geburtstagsparty seines Fanclubs mitzufeiern.

In Köln fand das schon erwähnte offene DSDS-Casting statt, mit Open-Air-Konzert einiger früherer Teilnehmer. Fady sang dort 4 Titel (eigentlich waren 6 vorgesehen), in diesem Rahmen war natürlich "Blessed" obligatorisch. Man darf gespannt sein, was davon im TV zu sehen sein wird. Fady traf dort auf Marco Schreyl und Patrick Nuo (Schweizer Sänger und Neu-Juror bei DSDS). Und auch für die anwesenden Fans blieb noch Zeit.

Ein anderer Teil der Fangemeinde hatte sich gleichzeitig zur FC-Mitgliederversammlung zusammengefunden, in einem Berliner Restaurant, das wegen eines Ofenbrandes erst mal die Räume umdisponieren mußte. Fady erzählte später, daß er letzte Nacht im Hotel von einem Feueralarm geweckt worden sei. Er sollte vielleicht weniger von "Burn" und "Fire" singen ... (sorry, dieser Kalauer mußte jetzt sein ;) )

Daran schloß sich eine Party aus Anlaß des zweiten Geburtstages des Clubs an. Und siehe da - obwohl unsere diesbezüglichen Hoffnungen durch den Köln-Termin eher begraben waren - plötzlich stand Fady in unserer Mitte. Er gönnte sich erst mal eine Pause und ein Essen, es wurde sowieso gerade serviert, bevor er dann zum Mikro griff. Er hatte eine CD dabei für einige Halbplayback-Titel und gab zunächst "Anytime" und "Holding on to water" zum besten. Bei letzterem kam keiner mehr aus dem Lachen heraus - ausgelöst von Fady, der zum Mitsingen aufgefordert hatte und einige sehr schräge Töne vernahm, was ein Kichern ohne Ende seinerseits zur Folge hatte. Noch drei weitere Titel folgten, wir hatten uns alle um ihn geschart und besonders schön zu sehen war, daß auch das Küchenpersonal herauskam und zuhörte. Dann wurde die Geburtstagstorte gebracht, die Fady anschnitt. Etliche Plaudereien und Scherze später verschwand er dann zur wohlverdienten Ruhe. Es war ein wunderbarer Abend, danke schön!

p.s.: Zur Ehrenrettung von Frau Zampounidis: sie hat das Monchichi nicht entführt :)

(by uneFan, Foto by Kafa)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was kann Fady denn dafür, wenn die Feuermelder wegen all der "brennenden Herzen" anschlagen! *g*

Schön, wenigstens über einen Bericht etwas teilhaben zu können, danke!

dreamdancer

Kathy69 hat gesagt…

Kleine Anmerkung, Fady und Patrick kennen sich von einem gemeinsamen Auftritt auf Ibiza sehr gut. Patrick war sogar als Gast bei einem Auftritt von Fady bei Hamburg Sounds dabei ;).

Danke für den informativen Bericht. Hat denn jemand gefilmt auf der FC-Party ? Wäre schön wenn man das mal sehen könnte, besonders natürlich Holding on to water ;).

uneFan hat gesagt…

Danke für den Hinweis. Gut möglich, daß ich "getroffen" mit "kennengelernt" verwechselt habe, ich weiß nicht mehr genau, was Fady sagte.
Es wurde gefilmt auf der FC-Party, aber es war sehr dunkel. Ich weiß also nicht, ob und wo etwas kommt.