Freitag, 27. August 2010

Reif für die Insel - Showtalk in Binz auf Rügen

Kein Konzert diesmal - sondern eine Talkshow für einen guten Zweck - lockte uns Fandys am Mittwoch nach Binz auf Rügen. Schon die Hinreise hatte es in sich, der Rügendamm frei, kein Stau, prima und husch rauf auf die Insel, dem Navi gehorchend rechts rein – NEIN, gesperrt - und husch waren wir wieder auf dem Weg nach Stralsund. Wir ließen uns aber nicht abwimmeln und es ging wieder über den Rügendamm und auf einem anderen Weg nach Binz. Plätze hatten wir natürlich reserviert, leider wohl etwas spät, denn scheinbar ALLE vorderen Plätze waren belegt vom FANCLUB, nein, natürlich nicht dem von Fady, sondern vom Moderator André Holst.

Nun ja, ich glaube, das war in den letzten Jahren die erste Veranstaltung, in der ich das Durchschnittsalter der Besucher gesenkt habe. Leider war Kathy Kelly, auf die ich mich auch gefreut hatte, krank. Die Liste der Gäste war trotzdem noch recht lang, es waren da: Benny Herd, der Rote Rosen-Star Dirk Mierau (also ein Schauspieler), Davy Kaufmann (Entertainer), der sehr exotisch aussehende Starfriseur Sebastian Böhm, Top-Model-Kandidatin Sarah Knappik und natürlich Fady Maalouf. Die ganze Veranstaltung(sreihe) dient einem guten Zweck, die Einnahmen aus dem Abend gingen komplett in den Spendentopf. Eingesetzt werden die Gelder für regionale Projekte.

Es war ein unterhaltsamer Abend, aber natürlich wartete ich (da Kathy Kelly ja schon mal fehlte) nur auf DEN EINEN, der, wie es sich gehört, ganz zum Schluss kam, Fady Maalouf! Er begann mit „Anytime“, einem Lied aus seinem aktuellen Album. Es ist einfach immer wieder faszinierend, ihn live zu erleben. Er ist einfach ein begnadeter Sänger, immer ganz intensiv versunken in seiner Musik, wie man auch gut an den vielen Fotos sehen kann, die es von diesem Abend gibt. Da ja zum Glück kein Foto- oder Filmverbot bestand, sind auch bereits diverse Videos auf Youtube zu finden und es wird bald mehr zu sehen und zu hören sein, wenn diejenigen nach Hause gekommen sind, die dieses Ereignis mit einem Kurzurlaub auf der schönen Insel Rügen verbunden haben. Beim Talk mit Andre Holst kam dann noch Fadys Vielseitigkeit zur Sprache (er macht demnächst eine Reihe von Konzerten mit dem vielversprechenden Titel „Voice & Soul“, Fady pur mit Begleitung von Saxophon, Piano, Bass sowie Drums & Percussions) und er stellte dieselbe dann auch unter Beweis mit einer kleinen a capella-Einlage von „La vie en rose“ und zusammen mit André Holst "For Once in My Life“. Danach sang er noch drei Titel von seinem Album und die Veranstaltung war zu Ende. Die Veranstaltung war zu Ende? Für die Fandys ging es jetzt quasi erst richtig los, denn Fady kam zu seinen Fans und gab Autogramme, ließ sich geduldig fotografieren, machte seine Späße und war einfach gut drauf, er fühlte sich sichtlich wohl. Zwischendurch ging er kurz weg („Ich komme gleich wieder!“) und man sah ihn auch mit einer Gruppe von (noch) Nichtfans reden und Autogramme geben. Dann war wirklich Schluss…

Wohin geht für uns die nächste Reise zu Fady und wann? Mal im Terminkalender nachsehen…nee, war Spaß, die Termine habe ich doch im Kopf….. und im Herzen.


(by Gudrun, Fotos by Roxane)

Kommentare:

Vianne hat gesagt…

André Holst hat einen so "vorbildlichen" FanClub? Was es nicht alles gibt. Danke für den Bericht!

fadyangel79 hat gesagt…

Danke für diesen informativen Bericht. Habe auch schon einen Videoausschnitt gesehen, indem Fady zusammen mit André Holst "Once in my Life" sangen. War echt super!