Sonntag, 24. Mai 2009

Oh Happy Day - Benefizkonzert für Blessed e.V.




Jedesmal, falls wir uns fragen sollten, wieso? weshalb? warum kann man nach jedem Fady-Auftritt, egal, welche Mühen und langen Anfahrtszeiten (und Klimaanlagen in der Bahn) man in Kauf genommen hat, erneut ausrufen: "Dieses Mal war es das wunderbarste Konzert bislang!"?, gibt uns Fady die Anwort auf der Bühne. Dieses Mal lautete sie:

Solch ein Ambiente gab es noch nie! Gospel, Groove & Goodies! ein Benefizkonzert zugunsten von Blessed e.v. mit Fady, dem Modern Gospel Choir und Kristoffer Schwarz in der neo-gotischen Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin. Die Akustik war einfach bombastisch!

Nachdem uns der Chor mit seinem durchaus beeindruckenden Können ein 1-stündiges Konzert aus modernen Gospel-Songs bot (die Leser mögen die Verfasserinen entschuldigen, die sich mit Gospelmusik nicht wirklich auskennen und sich daher nicht in der Lage sehen, die musikalische Darbietung des Chors adäquater zu beschreiben), kam Fady hinzu. Nein, er betrat nicht einfach die Bühne. Er komplettierte das gesamte Event mit seinem Erscheinen und dem darauf folgenden Auftritt). Während der 45-köpfige Chor sich eingroovte und einzelne Chorsänger "die Post abgingen" liessen und es bald auch schafften, dass alle im Saal mittanzten, gab es immer wieder verstohlene Blicke auf die Galerie, denn dort stand schon ein weißgekleideter Fady und dann.... nach einer kurzen Pause... verging eigentlich alles wieder wie im Traum. Denn es war traumhaft. Wir sind auf 19 songs gekommen - bis jetzt, ihr kennt das ja, das Hirn braucht wieder einige Tage, um funktionsfähig zu werden. Neu waren "You raise me up" - alle in der Kirche hielten den Atem an, "Stand by me" - der Chor sang mit und "Oh happy Day" - der krönende Abschluss. Aber auch einer unserer Lieblings "Canção do Mar" muss extra erwähnt werden und "Mon Amie la Rose" und "Feeling Good" (in der kirchenfreundlichen nicht-schwunghüftigen Fassung :-) ) und ... alle anderen songs. Es war einfach genial.





Auf der Rückfahrt haben wir noch einige Stimmen gesammelt: "Die tolle Akustik und Atmosphäre, trug seine Stimme bis hoch in die Kirchenkuppel hinauf! Die Kirche "stand" Fady! Fady in Begleitung von Pianist und Chor, einfach grossartig. Ein Traum in Weiß. Danke Fady für dieses unvergleichliche Erlebnis!"

"Fady hat das Kirchengewölbe ganz mit seiner Stimme, mit DIESER Stimme erfüllt. Durch die einmalige Akustik verhallte sie ganz langsam, als ob sie auf Wellen schweben würde."

"Mein Highlight war die Eröffnung des Konzertes von der Galerie aus mit "Blessed" von der Galerie, was er ja im vergangenen Konzert nicht gesungen hatte. Sehr berührt hat mich "You raise me up" und "Oh Happy Day". Fady setzte hier seinen gesamten Stimmumfang ein, von ganz hoch bis ganz tief - und nein - ich hatte keine Tränen in den Augen! Ich nicht!"

"Fady kriegt sie alle! Selbst die Männer im Chor gaben Standing Ovations. Fady hat die Kirche zum Kochen gebracht."

"Fady blessed us"


"Und Bayern ist nicht Meister!"

Danke an Mara, Tina, Kathrin und einen unbekannten siegerkronentragenden Fussballfan.


Wir schließen uns an, Fady kriegt sie alle! ;-) - den Chor, den libanesischen Botschafter mit seiner Familie und uns ... uns hat er sowieso schon. Schon lange.

Oh happy day! Oh happy Fady! Oh happy Fans!



welch gelungener Konzertauftakt!





(by Poison und ameno und 21er-Wageninsassen des ICEs, Fotos und Video by ameno, Blessed-Video by Nelly (danke!!))

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

aaaaaaaaaahhh Hilfe, ich hatte so ne Gänsehaut beim Lesen, vor allem beim letzten Satz! "Ja Fady kriegt sie alle".... *seufz*

Ich bin so glücklich, dass ich dabei sein konnte, dieser Mann ist ein Juwel.

Was mir besonders imponiert bzw. gefallen hat, ist "oh happy day" wie Fadys Stimme sich zurückhaltend und bescheiden in den Chorgesang eingefügt hat. Wie sanft er die Zwischentöne gesungen hat, denn die Sängerin hat ja den eigentlichen Song gesungen, während Fady wundervoll "hineingesungen" hat und zwar so perfekt und sich zurücknehmend, dass es mir eine Gänsehaut macht. Seine Bescheidenheit, sein Charme, seine Eleganz all das hat er in diesem Song gezeigt, um zum Abschluss GEMEINSAM mit dem Chor von der Bühne zu gehen, sich einzureihen in den Chor, obwohl er der Star des Abends war, zeugt für mich von so viel Größe und Charakter, dass ich immer stolzer auf ihn bin und darauf, Fan von Fady zu sein. Sowohl musikalisch als auch vor allem menschlich ist Fady ein Vorbild.

Katrin

Anonym hat gesagt…

In der Tat kriegt er alle und immer wieder .....hier hat er wiedersein unglaubliches Stimmvolumen zeigen können.
Omg es hatten soviele Tränen in den Augen , ob Fady weiss, dass seine Stimme so das Herz berührt?
Es war ein einmaliges Erlebnis ihn in einer Kirche zu erleben und meine Highlights ganz klar sein einfach göttlich gesungenes Cancao do mar und You raise me up.

Angela

home hat gesagt…

“ SCHNIEF “….ich war nicht dabei :-(
das werde ich mir wohl nie verzeihen :-(.

Aber DANK dieses wunderschön geschrieben Berichtes bekommt man ein kleinwenig Einblick in ein wohl ganz ganz außergewöhnliches Konzert.

Er ist sooo schön geschrieben, das man fast
“ You raise me up “ hören kann.

Die Bilder & das Video lassen einen zum Glück ein kleines bisschen daran teilhaben :-)